Der AStA Anwesenheitspflichtmelder geht an den Start

Mittlerweile hat es sich eigentlich bis in die letzte Ecke der Uni rumgesprochen, dass in Seminaren keine Anwesenheitenslisten mehr geführt werden dürfen. Dies besagt das am 1.Oktober diesen Jahres in Kraft getretene Hochschulzukunftsgesetz NRW. In § 64, Absatz 2a heißt es:

 „Eine verpflichtende Teilnahme der Studierenden an Lehrveranstaltungen darf als Teilnahmevoraussetzung für Prüfungsleistungen nicht geregelt werden, es sei denn, bei der Lehrveranstaltung handelt es sich um eine Exkursion, einen Sprachkurs, ein Praktikum, eine praktische Übung oder eine vergleichbare Lehrveranstaltung.“

Leider scheint dies aber zahlreichen Dozierenden noch nicht klar zu sein. Um euch zu eurem Recht zu verhelfen und entsprechende Dozierende nochmal freundlich daran zu erinnern dass ihr Handeln nicht rechtens ist haben wir für euch einen Anwesenheitspflichtmelder gebastelt.

In Form einer Onlineumfrage könnt ihr uns Veranstaltungen melden, in denen trotz des neuen Gesetzes immer noch die Anwesenheiten kontrolliert werden. Wir werden dann entsprechende Dozierende nochmal an die neue Gesetzeslage erinnern.

Eine umfassende Info zum Anwesenheitsparagraphen hat der AStA der Uni Bochum zusammengestellt.

Zum Anwesenheitspflichtmelder