Die studentischen Gremienwahlen haben begonnen

Seit heute sind die Urnen zur studentischen Gremienwahl offen.
Gewählt wird das neue Studierendenparlament und die studentischen Vertreter*in- nen in den Fakultätsräten und dem Senat.

Heute um 10h begann die diesjährige Gremienwahl an der Uni Duisburg-Essen. Gewählt wird das Studierendenparlament, ab morgen auch die studentischen Vertreter*innen im Senat und den Fakultätsräten. Das Studierendenparlament setzt sich aus verschiedenen studentischen Listen zusammen und ist das höchste Gremium der studentischen Selbst- verwaltung. Vom neuen Studierendenparlament wird unter anderem auch der neue AStA gewählt werden.

„Wir hoffen den Schwung aus der Urwahl zum VRR Ticket mitnehmen zu können und so die Wahlbeteiligung unter den Studierenden zu erhöhen“, so Daniel Lucas, stellvertreten- der Vorsitzender des Wahlausschusses. „Als es um den Erhalt des Tickets ging sind im- merhin über 30% der Studierenden zur Wahl gegangen, dass wäre auch für die Gremien- wahl eine wünschenswerte Beteiligung.“

Dieses Jahr treten deutlich mehr Listen zur Wahl an als in den Vorjahren. Neben der Grü- nen Hochschulgruppe, der Linken Liste und dem RCDS stehen dieses mal auch die Juso Hochschulgruppe, die United Students, die Liberale Hochschulgruppe und die unabhän- gigen Demokraten zur Wahl. „Ganz besonders freut uns, dass dieses mal so viele Listen zur Wahl antreten. Wir erwarten, dass sich so mehr Studierende angesprochen fühlen und wählen gehen.“, so die AStA Vorsitzende Julia Wenzel.Es kann bis Freitag, den 26.06. gewählt werden, die Urnen sind an allen Standorten der Universität von 10-16h geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.