Blog vom 01.05.2016

~~~ Was ging so die Woche? ~~~

Diese Woche war wieder einiges los an der Uni!

Dienstag streikten EVAG und DVG und es fuhren weder Busse noch Bahnen zu den Unigebäuden. Einige Studierende bildeten Fahrgemeinschaften und viele nutzten auch die Leihräder von Metropolrad Ruhr. Die Fahrradstationen waren in jedem Fall rappelvoll.

Abends veranstalteten wir unseren ersten offiziellen AStA-Zockerabend, der sehr gut besucht war. Die Anwesenden konnten sich in Smash Bros. und Mario Kart messen und in gemütlicher Runde mit neuen Leuten ins Gespräch kommen.

Währenddessen fand eine Veranstaltung mit dem Titel „Terror in Instanbul: Der größte Terroranschlag im 19. Jahrhundert“ statt, veranstaltet vom Verein türkischer Studenten. Bereits im Vorfeld machten wir die Unileitung auf die Veranstaltung und den geladenen Referenten Şahin Ali Söylemezoğlu aufmerksam, da dieser in der Vergangenheit immer wieder durch Relativierungen des Völkermords an den Armenier*innen in Erscheinung getreten ist und vergangenes Jahr an unserer Universität eine Professorin durch Schmähflyer diskreditieren wollte (Unsere PM vom 22.04.16 dazu). Das Rektorat konterte damit, dass sie keine Zensur bei den Veranstaltungen betreiben wolle. 2014 hatte sie aber noch eine Veranstaltung zum Kurdistan-Konflikt der Linken Liste und anderen Initiativen aufgrund der „Brisanz, die in diesem Thema liegt“ kurzfristig untersagt (LiLi-Stellungnahme vom 17.11.2014). Bei der Veranstaltung am Dienstag waren wir und viele andere Initiativen vor Ort, um Studierende auf dem Campus auf die Veranstaltung hinzuweisen und die Veranstaltung kritisch zu begleiten. Aufgrund der Brisanz, die in dem Thema Genozid-Leugnung liegt, eskalierte die Veranstaltung (Unsere PM vom 26.04.2016 dazu) und Ruhrbarone, die taz und Focus Online berichteten.

Am Mittwoch las Tobi Katze in einem vollen Hörsaal aus selbstironisch und ehrlich aus seinem Buch „Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich mir von meiner Depression mehr erwartet“. Anschließend blieb er noch, um mit einigen Interessierten zu plaudern und handsignierte Bücher zu verteilen.

Donnerstag veranstalteten wir ein Seminar zu Energiesparen im Haushalt. Zwei Referent*innen der Verbraucherzentrale und eines Umweltverbandes waren dabei vor Ort, gaben Tipps zu dem Thema und beantworteten die Fragen der Teilnehmer*innen.

Am Freitag lud Refugee Support zum zweiten Mal zum Open Space ein, bei dem sich Refugees und Interessierte austauschen können. Dieser findet nächsten Freitag wieder statt.

~ Referate:

Das Referat für Kultur schaute diese Woche die Bewerbungen für die Stelle als Raumverwalter*in des AKDs durch. Am Freitag gab es ein Interview mit CampusFM zu der aktuellen Situation mit dem KKC (http://campusfm.podcaster.de/?campusfm=nachgehoert-vom-29-04-2016-kkc). Weiterhin lud das Referat die Fachschaften zu einem Plenum für die geplante „Takeshi’s Castle“-Veranstaltung, bei dem super Ideen für Stationen zusammenkamen.

Das Referat für Ökologie und Mobilität besichtigte am Donnerstag das Parkhaus am Campus Essen um den schlechten Zustand des Parkhauses zu dokumentieren und sich anschließend mit dem Gebäudemanagement in Verbindung setzen, um eine schnelle Behebung der Probleme zu erreichen. Gleichzeitig soll mit der Stadt Essen und Vertreter*innen der Suchthilfe Kontakt aufgenommen werden, um einen alternativen Aufenthalts- und Drogenkonsumort in Nähe zur Uni zu fordern, damit die Menschen, die derzeit das Parkhaus in diesem Sinne zweckentfremden, nicht verdrängt werden. Zudem steht das Referat weiterhin in regem Kontakt zu mit der Firma Nextbike wegen der Metropolrad Ruhr-Leihräder. Gemeinsam mit der Firma versuchen sie Schwachstellen im Verleihsystem zu beheben und nehmen dafür auch viele Anregungen aus der Studierendenschaft auf (oekologie@asta-due.de).

Das Referat für Öffentlichkeitsarbeit war diese Woche stärker als sonst mit Pressemitteilungen und -anfragen beschäftigt. Wir hielten ebenfalls weitere Rücksprache mit dem ZIM, um mehr Videoaufzeichnungen von Vorlesungen zu erreichen. Bisher sind folgende Räume problemlos für Videomitschnitte verfügbar: https://www.uni-due.de/zim/services/videokonferenzen/videokonferenzraeume.php. Laut dem ZIM seien häufig angefragte Mitschnitte „sog. Picture in Picture oder Side by Side Formate.“ Podcasts seien ebenfalls möglich. Grundsätzlich würden 2 Videos mitgeschnitten. Die Präsentation und der Dozent. Daraus könne im Grunde jedes mit diesen 2 Quellen denkbare Format erstellt werden.

 

~~~ Was geht so nächste Woche? ~~~

Montag: Das SchwuBiLe lädt zum gemeinsamen Spieleabend. 18:00 Uhr in T01 S00 K14 am Campus Essen. https://www.facebook.com/events/223427758033655/

Dienstag: Es startet unsere Aktionsreihe „Autonomes Basteln“ mit dem Kulturreferat und dem FSK-Referat! Unser Büro in Duisburg (LF027) wird dann jeden ersten Dienstag im Monat zum Kreativzentrum für wichtige Dinge des studentischen Alltags, wie Anti-Stress-Bälle, Mousepads und weiteren coolen Kram, den wir uns einfallen lassen! Material wird von uns gestellt. 16:00 Uhr in LF027 Campus Duisburg. https://www.facebook.com/events/210988525945414/

Mittwoch: Das SchwuBiLe geht auf Bollerwagentour mit anschließendem und lädt alle ein, mitzutouren und mitzugrillen. Ab 11:00 Uhr, weitere Infos in der Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/497605997098454/

Freitag: Refugee Support lädt zum dritten Mal zum Open Space ein, bei dem sich Refugees und Interessierte austauschen können. 12:00-14:00 Uhr in LF018 (Campus Duisburg).

 

Hier auch noch einmal der Hinweis auf unser Team „Studierende der Uni Duisburg-Essen“, mit dem wir beim „Stadtradeln“ mitmachen. Ziel beim Stadtradeln ist es, zwischen dem 21. Mai bis 10. Juni möglichst viel mit dem Rad unterwegs zu sein, um sich klimaschonend fortzubewegen. Dazu können sich Menschen registrieren um ihre Kilometer dort anzugeben. Diese können sich auch in Teams zusammenschließen. Ihr solltet euch unbedingt unserem Team anschließen und uns dabei helfen, die anderen Teams zu überholen. Das geht super easy hier: https://www.stadtradeln.de/index.php?L=1&id=171&team_preselect=312167.

 

Bis nächste Woche.

Euer AStA

 

#AStABlog