21.-25.11. Wahlen zum Studierendenparlament & Urabstimmungen

Von Montag bis Freitag finden die Wahlen zum Studierendenparlament statt. Aus dem Studierendenparlament geht schließlich der AStA hervor, also wählt ihr mit eurer Stimme indirekt auch euren zukünftigen AStA. Es hängt einiges von der Zusammensetzung des Studierendenparlaments ab. Der bisherige AStA stellte eine kostenlose Rechts- und Sozialberatung bereit, setzte sich gegen Uni, Studierendenwerk und andere Akteure für eine starke Studierendenvertretung ein, organisierte unzählige Parties, Spieleabende und Vorträge, handelte eine Kooperation mit Metropolrad Ruhr und dem Theater an der Ruhr aus und vieles mehr.

Dieses Mal treten wieder die Listen an, die den AStA bisher gestellt haben: Die Grüne Hochschulgruppe (GHG), die Linke Liste (LiLi) und die Juso Hochschulgruppe (JuSo HSG). Weiterhin treten auch der RCDS, die Unabhängigen Demokraten und die LHG an und neu dabei die Internationale Liste und die Antihelden.

Neben der Wahl zum Studierendenparlament finden zeitgleich noch zwei Urabstimmungen statt. Ihr könnt entscheiden, ob der zukünftige AStA die Kooperation mit der Firma Nextbike fortführen soll und allen Studierenden damit die Fahrräder von Metropolrad Ruhr weiterhin zur Verfügung stehen sollen, sowie, ob der zukünftige AStA weiterhin im Bundesverband der Studierendenschaften, dem „freien zusammenschluss von studentInnenschaften“ (fzs) verbleiben soll.

Wählen könnt ihr wo ihr wollt am Campus Essen und am Campus Duisburg, Urnen findet ihr an folgenden Standorten:

Campus Essen:
Mensafoyer
Eingangsbereich der Bibliothek (R11)
Foyer des Gebäudes S06
Audimax Klinikum

Campus Duisburg:
Foyer des Gebäudes LX
Foyer des Gebäudes MM
Foyer des Gebäudes BA

Setzt euch ein für eine starke Studierendenvertretung und geht wählen!

Weitere Infos zu den Listen findet ihr auch bei der akduell:
Acht Listen, vier Kreuze

Die Listen unter der Lupe