Autonomes Frauen*referat

autonomesFrauenreferatAls Autonomes Frauen*referat vertreten wir die Interessen der Studentinnen und setzen uns für die Gleichstellung aller Geschlechter sowie gegen Sexismus und Diskriminierung an unserer Uni ein. Wir sind Ansprechpartnerinnen für alle Studierenden, die Sexismus erlebt oder beobachtet haben und versuchen, Betroffene zu unterstützen. Dabei möchten wir insbesondere die Position der Frauen* stärken, die von mehrfacher Diskriminierung betroffen sind und setzen uns daher auch gegen Rassismus, Homophobie und sonstige Kackscheiße ein.

Durch die Organisation von Vortragsreihen möchten wir außerdem über feministische Kämpfe und Diskurse informieren, sowie verschiedene feministische Theorien vorstellen und diskutieren. Gleichzeitig möchten wir durch Workshops, Frühstücke und andere Veranstaltungen ein Forum bieten, um sich über feministische Themen auszutauschen, kennen zu lernen und gemeinsam aktiv zu werden.

Jeden Dienstag laden wir ab 10:30 Uhr zum veganen Frühstück in Essen ein, in der ihr uns in gemütlicher Athmosphäre kennenlernen könnt.

Seit dem Wintersemester 2012/2013 hat das Autonome Frauen*- und Lesbenreferat zwar die Lesben aus dem Namen verloren, dennoch sind uns Frauen*/Trans jeden Alters, jeglicher Herkunft, sexueller Orientierung und Konfession herzlich willkommen.

Falls ihr Fragen oder Wünsche habt, schreibt uns: frauenreferat(at)asta-due.de

Aktuelle Informationen findet ihr auch unter facebook.com/frauenreferat.uni.due

 

Ellen Meister

Autonomes Frauen*referat
Raum: T02 S00 K13
E-Mail: ellen.meister(at)asta-due.de
Telefon: +49 (0)201 183-4148
Telefax: +49 (0)201 183-4233
Sprechzeiten: Mittwoch, 10-11.30 Uhr in Essen
und nach Vereinbarung

Merve Taskin

Autonomes Frauen*referat
Raum: LF018 (Duisburger Campus)
E-Mail: merve.taskin(at)asta-due.de
Telefon:  0203 93150346
Telefax: +49 (0)201 183-4233
Sprechzeiten: Montags, 12-14 Uhr in Duisburg

und nach Vereinbarung