Veranstaltungen

Veranstaltungsreihe zum Anarchismus

Was ist Anarchismus? Die Anarchistische Föderation RheinRuhr
( http://afrheinruhr.blogsport.de/ ) lädt euch zum Kennenlernen und Reinschnuppern ein. Zu diesem Themengebiet erwarten euch zwei Vorträge, anschließend könnt ihr jeweils gemütlich den Abend ausklingen lassen und euch austauschen.

1. Vortrag, 23.5.
Jen­seits von Staat und Ka­pi­tal – Anarchis­mus: eine Ein­füh­rung

Wenn du etwas Beliebiges verändern könntest, was wäre es? Würdest du für den Rest deines Lebens Urlaub machen? Dafür sorgen, dass fossile Brennstoffe aufhören Klimawandel zu verursachen? Dir ethisch vertretbare Banken und Politiker*innen wünschen?

Jedenfalls wäre sicherlich nichts unrealistischer, als alles so zu belassen wie es ist, und andere Resultate zu erwarten.
In unseren privaten finanziellen und emotionalen Kämpfen spiegeln sich globale Unruhen und Katastrophen wider. Wir könnten all unsere Zeit darauf verwenden, ein Feuer nach dem anderen zu löschen, aber sie haben alle die selbe Ursache. Stückweise zu reformieren wird nichts in Ordnung bringen: Wir müssen alles, entsprechend einer anderen Logik, überdenken.

2. Vortrag, 30.5.
„Demokratie“ – der Gott der (Post-)Moderne. Von der „demokratischen Volksrepublik Nordkorea“ bis hin zu den „modernen Demokratien“ der „westlichen Welt“.
(Fast) Jeder Staat muss seine Legitimation über die Demokratie beziehen.

Der Vortrag wird zunächst klären was „Demokratie“ überhaupt ist, welche Formen diese Herrschaftsform geschichtlich annahm und wie dieser Begriff heute besetzt ist.

Im zweiten Teil des Vortrags wird das konföderale System des Anarchismus erläutert, die anarchistische Konfliktsoziologie erklärt als auch die anarchistische Staats- und Parteienanalyse. Im dritten und letzten Teil wird auf Basis dieser Analyse die „Demokratie“ aus eben jener Perspektive kritisiert.

Nach der Diskussion kann man gemeinsam den Abend ausklingen lassen und für Vernetzung nutzen. Also, nehmt eure Freund*innen mit und schaut vorbei!

3. Kennenlernen- und Organisationstreffen ab 15 Uhr
begleitet von der AFRR
Ab 20.30 Uhr Solifete fürs Black Pigeon Dortmund
-im Alibi Essen
(Adresse: Gladbecker Str. 10, 45141 Essen)

More from Veranstaltungen

Filmabend: Into the Wild

Wir zeigen im AStA-Keller (LF030) den Film „Into the Wild“, der Eintritt ist frei – Getränke kosten 1€. Filmbeschreibung: Im Sommer 1990 hat Christopher McCandless sein Studium mit Bestnoten abgeschlossen. Seine berufliche Zukunft sieht blendend aus. Doch der junge Mann … weiterlesen

21.11.: Demo gegen Studiengebühren!

[English below] Nachdem wir bereits im Mai mit einer ersten Demo vor drohenden Studiengebühren gewarnt haben, sind die Pläne der schwarz-gelben Landesregierung nunmehr bekannt geworden: Studiengebühren für internationale Studierende werden eingeführt. Während andere es als Erfolg verkaufen, dass „nur“ eine … weiterlesen