Übernahme des Mobilitätsbeitrags (Härtefallausschuss)

Übernahme des Mobilitätsbeitrags für Studierende der Universität Duisburg Essen

Falls es euch aufgrund einer finanziellen Notlage nicht möglich sein sollte, den Mobilitätsbeitrag (die Kosten für das VRR- und NRW-Semesterticket) zu bezahlen, kann die Studierendenschaft (durch den AStA) diese Kosten übernehmen oder rückerstatten. Über die Einzelfälle entscheidet dabei der Härtefallausschuss, dessen Mitglieder vom Studierendenparlament benannt werden.

-> Dazu ist zwingend ein (formloser) Antrag zu stellen. (Es  geht also nicht per Mail oder durch einen Telefonanruf)

Achtet bitte darauf, dass euer Schreiben neben einem Motivationsschreiben (kurze Erläuterung eurer finanziellen Notlage) folgende Details enthält:

  • Datum
  • Name, Anschrift, Matrikelnummer
  • Anschreiben – Ausführliche Begründung der Notlage
  • Nachweise zur finanziellen Situation (z.B. Kopie der Kontoauszüge der letzten 3 Monate)
  • Nachweis über Einnahmen (z.B. Nebenjob)
  • Nachweis/Auflistung der gegenwärtigen (monatlichen) Ausgaben/Abgaben (z.B. Krankenversicherung)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Eigenhändige Unterschrift

Für Rückfragen bitte noch Handynummer und/oder E-Mail-Adresse angeben.

Gebt die entsprechenden  Kontodaten (IBAN, BIC) auch gleich mit an, damit im Falle einer Annahme des Antrags, der Betrag des Mobilitätsbeitrags möglichst schnell auf das Konto überwiesen werden kann.

Im Antrag solltet Ihr zudem vermerken, ob eine Übernahme der Mobilitätskosten oder eine Rückerstattung der Mobilitätskosten gewünscht ist.

  • Bei der ersten Alternative übernehmen wir die Mobilitätskosten und senden diese Summe unter der angegebenen Matrikelnummer an die Universität.
  • Bei der Rückerstattung der Mobilitätskosten muss von euch zunächst der komplette Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag an die Universität gezahlt werden und wir überweisen den Mobilitätsbeitrag zurück auf euer privates Konto.

Der unterschriebene Antrag mit den obigen Informationen kann dann beim Finanzreferat des AStA der Universität Duisburg abgegeben werden (Essen: T02 S00 K16 | Duisburg: LF 019). -> Die Sprechzeiten findet ihr hier <-

Oder schickt ihn per Post an: Finanzreferat des AStA der Universität Duisburg; Universitätsstraße 2 , 45141 Essen.

Den Antrag könnt ihr auch „beim AStA“ (Sekretariat) abgeben. Jeder Referent bzw. die Sozialberatung wird ihn an die richtige Stelle weiterleiten. Oder in den Essener AStA Räumen in den Postkasten neben dem Raum K 08 einwerfen. Wenn Euch das alles zu unsicher erscheint, dann müsst ihr den Antrag mit Einwurfeinschreiben versenden.

Mit dem Stellen des Antrages läuft eine Frist von 6 Wochen an, in welcher der Härtefallausschuss zu entscheiden hat und ansonsten „das Finanzreferat“ entscheidet.

Bei weiteren Fragen kontaktiert bitte den Härtefallausschuss unter haertefallausschuss@stupa-due.de.