Die AStA-Krabbelburg

„Zwischen Windeln und Wissenschaft“
Ein Angebot für studierende Eltern

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe – Betreutes Spielen in Eigenregie“ nehmen seit über einem Jahrzehnt studierende Eltern die Betreuung ihrer Kinder, in den dafür eingerichteten Räumlichkeiten, selbst in die Hand. Sie wechseln sich mit der Betreuung ihrer Kinder ab, so dass jede*r Kinder betreut und jede*r studieren kann.

Zu Anfang des Semesters wird zusammen mit der zuständigen AStA-Sozialpolitikreferentin ein Betreuungsplan erstellt, der auf die Stundenpläne der Eltern abgestimmt ist. Die Anzahl der Stunden, die ein Kind in der Krabbelburg betreut werden soll, sollte in Relation zu den Stunden stehen, welche die Mutter/der Vater betreut.

Die Krabbelburg befindet sich im Gebäude R13 V00 am Essener Campus und ist zweckmäßig mit Wickeltisch, Kinderspielzeug, einer Küche (inklusive E-Geräten plus einer Waschmaschine und einem Trockner) eingerichtet. Zudem gibt es Kinderbetten für den kleinen Mittagsschlaf und einen kleinen Garten mit Sandkasten für sonnige Tage. Die Krabbelburg kann jederzeit auch außerhalb der Betreuung zum Stillen und Wickeln der Kinder, zum Entspannen oder einfach als Aufenthaltsort genutzt werden.

Sucht Ihr Kontakt zu anderen studierenden Eltern, zum Erfahrungsaustausch oder habt ihr Fragen zu finanziellen und/oder sozialen Rahmenbedingungen sowie rund um das Studium mit Kind? Dann meldet Euch per E-Mail oder kommt in der Sprechstunde vorbei. Ihr erreicht das Referat für Sozialpolitik in Sachen Kinderbetreuung außerdem unter: krabbelburg(at)asta-due.de.