Lesung „Oh, Simone! Warum wir Beauvoir wiederentdecken sollten“

Am 14. November Veranstaltet autonome Frauen*Referat eine Lesung von Julia Korbik.

Julia Korbik, eine freie Journalistin und Autorin aus Berlin, kommt am 14. November an den Essener Campus um aus ihrem Buch „Oh, Simone“ zu lesen. Das 2017 erschienene Band stellt die Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir in all ihrer Vielfalt und mit ihrer inspirierenden Wirkung dar. Die Biographie zeigt, weshalb wir auch heute noch Lust auf diese große Denkerin des 20. Jahrhunderts haben können und sollten.

Kommt vorbei und lasst euch von Simone überraschen und für kritisches Denken begeistern!

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und findet in S06 S01 B31 statt.