Nachhaltigkeitsnovember

Hier findet ihr alle Informationen als Übersicht zum herunterladen.

Green Office – ein Nachhaltigkeitsbüro für die UDE?
6.11. 16 Uhr S06 S01 B38 Ilka Roose, Uni DuE Workshop
Was bedeutet Nachhaltigkeit an und für Hochschulen? Anhand des Green Office Modells finden wir heraus, wie Nachhaltigkeit an UDE gelebt wird und erarbeiten gemeinsam mögliche Strukturen für ein Nachhaltigkeitsbüro an der UDE, welches Studierende und Mitarbeiter*innen verbindet und dabei unterstützt an Nachhaltigkeit zu arbeiten. Workshop-Teilnehmende können bei schriftlicher Zusatzleistung einen Credit-Point erhalten.

Nachhaltigkeit und Energiewende – der Weg vom Wissen zum Handeln
6./20.11. 18 Uhr Essen Essener Energie Club Workshop
Du möchtest Dein Leben nachhaltiger gestalten? Dann komm zu unserem Nachhaltigkeits-Workshop. In dem Workshop von der Nachhaltigkeitswerkstatt erhältst Du Impulse welche Verhaltensweisen was für Konsequenzen haben, hast Gelegenheit Dich mit anderen Menschen über das Thema der Nachhaltigkeit auszutauschen und setzt Deine ganz persönlichen Ziele! Außerdem erhältst Du interessante Einblicke, welchen Wert die Nachhaltigkeit für die Energiewende hat. Anmeldung erforderlich. Weitere Infos hier

E-Mobility and extractivism: struggles and resistance in Chile (EN)
7.11. 18 Uhr S06 S01 B38 Ramón Morales Balcázar & Ilka Roose (Uni DuE) Documentary & expert talk
Lithium is in high demand for electromobility and renewable technologies. South America holds great part of the worldwide resources. In this session we will watch a documentary about lithium extraction in Chile and talk about the local consequences and political backgrounds with the Chilean activist and expert on sustainable agriculture Ramón Morales Balcázar (Co-Director Fundación Tantí).

Nachhaltigkeit im Haushalt: DIY Putzmittel
11.11. 16 Uhr T02 S00 K08 Johanna Angona, Uni DuE Workshop
Quillt euer Putzschrank auch über von hundert Flaschen mit unterschiedlichsten chemischen Zusammensetzungen, bei denen ihr noch nicht einmal die Hälfte der Zutaten zuordnen könnt? Viele chemisch hergestellte Putzmittel sind schädlich für die Haut und schwer wieder aus dem Grundwasser zu entfernen. Und dabei lässt es sich meist genauso gut – und viel ökologischer und kostengünstiger – mit ganz simplen Hausmitteln putzen, die schon unsere Omas und Opas kannten.
Wir wollen gemeinsam einige dieser alten (und auch neuen) Rezepte ausprobieren und darüber nachdenken, wie wir diese noch kreativ und individuell variieren können. Ein weiterer Vorteil von DIY-Putzmitteln: Wir können die Plastikverpackungen von gekauften Putzmitteln recyceln! Ihr seid herzlich eingeladen, leere Sprühflaschen und andere Behälter mitzubringen, in die ihr eure selbstgemachten Reiniger füllen könnt. Bis dahin!

Die Energiewende bürger*innennah gestalten – Wege aus der Krise
12.11. 19 Uhr S06 S01 B29 Timo Karl, Uni Bonn Vortrag
Die deutsche Energiewende befindet sich in einer tiefen Krise. Zwischen einem bürokratischen Ausschreibungssystem und restriktiven Landesentwicklungsplänen findet kein nennenswerter Ausbau der Erneuerbaren Energien mehr statt. Durch eine umfassende Beteiligung von Bürger*innen können Akzeptanz der Projekte gesteigert und Prozesse beschleunigt werden, doch dafür bedarf es mutiger Veränderungen im Fördersystem.

Klima-Entschwörung
14.11. 18 Uhr MC122 Daniel Kulla Vortrag
Der Verschwörungsglaube ist eine Ideologie aus der Mitte der Gesellschaft. Doch was genau ist eine Verschwörung? Leben wir in Zeiten einer Klima-Verschwörung? Eine Klima-Entschwörung mit Antworten. Daniel Kulla ist Schriftsteller, Journalist und Experte auf dem Gebiet Verschwörungsideologien.

SDGs – 17 Nachhaltigkeitsziele für Deutschland und die Welt
18.11. 16 Uhr S06 S01 B38 Stèphanie Fritz, Eine Welt Netzwerk Workshop
Deutschland hat sich verpflichtet bis 2030 die weltweiten Sustainable Development Goals (SDGs) umzusetzen. Was hat das mit uns zu tun? Im Workshop erfahrt ihr mehr zu den SDGs und welchen Bezug sie zum Thema Klima haben. Außerdem erarbeiten wir gemeinsam, wie wir die SDGs aktiv umsetzen können.

extinction rebellion – mit zivilem Ungehorsam gegen die ökologische Katastrophe
19.11. 16 Uhr S06 S00 A21 Eva Maria Escosa Jung & Christofer Rott Workshop
Extinction Rebellion ist eine soziale Bewegung, deren Anhänger*innen mit gewaltfreiem zivilem Ungehorsam auf die Tatenlosigkeit der Regierung in Bezug auf den Klimawandel aufmerksam machen wollen. Wie das funktionieren soll, wie sich ziviler Ungehorsam anfühlt, was der Plan ist und wie groß die Herausforderung ist, versuchen Eva Maria Escosa Jung und Christofer Rott, XR-Aktivist*innen aus Bochum und Essen, in einem kurzen Workshop zu erklären.

Nachhaltige Wirtschaftsmodelle
21.11. 18 Uhr LX1203 Katharina Bohnenberger Vortrag
Unser Wirtschaftssystem bestimmt unsere Routinen, die Entscheidungen von Unternehmen und die (Un-)Möglichkeiten klimafreundlichen Handelns. Wenn sich der bisherige ökonomische Trend fortsetzt, werden wir die Klimakrise aber nicht verhindern. Was es deswegen braucht, ist ein grundlegender Wandel wirtschaftlicher Systeme. Der Vortrag erläutert, wie klima- und umweltgerechte Wirtschaftssysteme aussehen können.

Nachhaltig im Haushalt: Upcycling
25.11. 17:30 Uhr LF016 Johanna Angona Workshop
Müll reduzieren und dabei gleichzeitig nicht mehr einkaufen gehen müssen – Upcycling macht’s möglich! In diesem Workshop wollen wir gemeinsam die Kunst des Wiederverwertens entdecken, vertiefen und perfektionieren. Dabei wird sicher so manches Kunstwerk für die eine oder andere Wohnung entstehen. ❤
Doch Upcycling ist nicht nur Kunst: Wir werden uns außerdem mit Upcycling im Alltag beschäftigen und überlegen, wie wir jeden Tag zusätzlichen Müll vermeiden können. Aber vor allem werden wir gemeinsam kreativ mit den Dingen, die uns zur Verfügung stehen! Also: Bringt gerne euren (gewaschenen) Müll mit, bei dem ihr denkt, dass man noch etwas Kreatives daraus machen könnte! (Vor allem Glas- und Metallbehälter, Milchtüten, Trinkpäckchen, Joghurtbecher und Stoffreste können wir gut verwenden. Aber auch gerne alles andere mitbringen!)

Aktivismus für globale Nachhaltigkeit – das bringt‘s?
26.11. 18 Uhr S06 S00 A21 Podiumsdiskussion
Bei der Diskussionsrunde kommen Studierende mit Aktivist*innen ins Gespräch darüber, wozu es sich lohnt sich (nicht) zu engagieren. Welche Voraussetzungen und Anreize braucht es, damit ihr aktiv werdet?

Tief im Westen, ist es grüner als man glaubt? Essen – grüne Hauptstadt Europas 2017
27.11. 18 Uhr S06 S01 D29 Britta Acksel, KWI Vortrag
Was ist die Grüne Hauptstadt Europas? Und warum macht man das? Mit diesen Fragen im Fokus werden wir gemeinsam auf „den europäischen Nachhaltigkeitspreis“ blicken, der bald zum zwölften mal vergeben wird.

Was kostet die Energiewende? Vorstellung einer Studie zur Klimaneutralität bis 2050
28.11. 18 Uhr S06 S01 B38 Dietrich von der Linde Vortrag
Das Freiburger Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme hat eine Studie erstellt, wie bis 2050 eine Absenkung der CO2-Emission um mindestens 80% erreicht werden kann, bei gleichzeitiger Sicherstellung der Energieversorgung zu jedem Zeitpunkt. Nach abgeschlossener Transformation des Energiesystems werden die jährlichen Gesamtkosten nicht höher sein als die des heutigen Systems.