Public Climate School UDE

Die Universität Duisburg- Essen beteiligt sich auf unsere initiative hin an der Aktionswoche der „Fridays for Future“ Bewegung(https://studentsforfuture.info/public-climate-school/) und wird in der Woche vom 25.11.-29.11.19 zur Public Climate School.

Folgende Veranstaltungen werden gemäß der Aktionswoche inhaltlich angepasst und für die Öffentlichkeit geöffnet.

Montag 25.11.19

12-14 Uhr im Audimax Duisburg
„Soziale Bewegungen und sozialer Wandel“
– Grundlagen der Soziologie
Frau Prof. Dr. Anja Weiß

17:30- 19:30 Uhr im Frei[]raum Duisburg (LF016)
Upcycling Workshop
– Nachhaltig im Haushalt
Johanna Angona

Dienstag 26.11.19

12-15 Uhr S06 S00 A40 (Essen)
„Zeit für Utopien“ – Film mit anschließender Diskussion über
Möglichkeiten eines nachhaltigen gesellschaftlichen Wandels
– Einführung in die politische Erwachsenenbildung
Dr. Jana Trumann und Prof. Dr. Helmut Bremer

16- 17:30 Uhr LC 026 (Duisburg)
Dienstleistungen für Kreislaufwirtschaftssysteme
Prof. Dr. Jochen Gönsch

18- 19:30 Uhr S05 T00 B08
Unternehmen im Klimawandel
– Die Rolle von Unternehmen im politisch-ökonomischen Feld des Klimawandels beleuchten und in den Gesamtzusammenhang setzen.

18-21 Uhr S06 S00 A21 (Essen)
Aktivismus für globale Nachhaltigkeit – das bringt’s?
Studierende und Aktivist*innen

Mittwoch 27.11.19

8:30- 10 Uhr WST A.01.04 (Berliner Platz 6-8, Essen)
Das Ende für Ölheizungen und die Auswirkung der CO2-Bepreisung auf
Energieentscheidungen
– Lehrstuhl für Energiewirtschaft
Prof. Christoph Weber

9-10 Uhr S04 T01 A02 (Essen)
Der Beitrag von Wasser zum Treibhauseffekt der Erde:
Warum Wasser von allen atmosphärischen Bestandteilen am stärksten zum Treibhauseffekt beiträgt, warum man Wasserdampf nicht zu den menschengemachten Treibhausgasen zählt und warum Wasser dennoch einen großen Einfluss auf den menschengemachten Treibhauseffekt ausübt.
– Grundlagen der Physikalischen Chemie
Prof. Dr. Christian Mayer

10- 12 Uhr vor der LK Bibliothek (Duisburg)
Treffen des Campusgarten

18- 21 Uhr S06 S01 B29 (Essen)
Tief im Westen, ist es grüner als man glaubt?
Was ist die Grüne Hauptstadt Europas? Und warum macht man das? Mit diesen Fragen im Fokus werden wir gemeinsam auf „den europäischen Nachhaltigkeitspreis“ blicken, der bald zum zwölften mal vergeben wird.
Britta Acksel, KWI

Donnerstag 28.11.19

8- 10 Uhr S06 S03 B06 (Essen)
Kinder als Akteure der Inklusion
Katharina Sufryd und Jun.- Prof. Dr. Martina Richter

12-14 Uhr T03 R04 D10 (Essen)
Students for Future- (k)ein Thema für Lehrer*innenbildung?!
Prof. Dr. Nicolle Pfaff, Prof. Dr. Matrina Richter und Meike Wittfeld

14-16 Uhr A003 (Altendorfer Str. 5-9, Essen)
The German Energiewende – Winding paths on a long journey following a
distant star?
– Lehrstuhl für Energiewirtschaft
Prof. Christoph Weber

17- 19 Uhr MC 231 (Duisburg)
Energy Markets Transformation in Europe- Challenges and Opportunities
– Energy Science
Sven Otten

18- 21 Uhr S06 S01 B38 (Essen)
Was kostet die Energiewende?
Vorstellung einer Studie zur Klimaneutralität bis 2050
Prof. Dr. Dietrich von der Linde

Freitag 29.11.19

12- 13 Uhr S07 S00 D07 (Essen)
Algenblüten, Korallenbleiche und Versauerung der Ozeane
– Aquatische Botanik, Einführung in die Botanik II
Prof. Dr. Jens Boenigk

15:15- 16:45 Uhr BB130 (Duisburg Bismarckstr.)
Thermoelektronik
– Die Vorlesungen behandeln die  theoretischen Grundlagen des thermoelektrischen Transports.
Prof. Dr. Dietrich Wolf