Vortragsreihe: WTF

Wednesday Theory Feautre…

4.12.19 um 18 Uhr im AKD (AStA Kellere Duisburg LF030)
„Kritische Mutmaßungen zum Begriff des Antisemitismus und dessen mörderische Praxis.“
Detlef David Bauszus, Lehrstuhl für Politische Theorie, Universität Duisburg-Essen

Wer Antisemitismus bekämpfen will, muss wissen was Mensch tun sollte. Wissen zum notwendigen Handeln bedeutet kritische Aufklärung über den Begriff des Antisemitismus und dessen mörderische Praxis. Der Vortrag versucht hilfreiche Mutmaßungen zur Dialektik des Begriffs des Antisemitismus zu geben und „der allgemeinen Faselei ins Ungefähre“ (Kant) des gesellschaftlichen Diskurses zum Thema Antisemitismus entgegen zu treten. (Mit-) Denken hilft!

11.12.19 um 18 Uhr im AKD
„Reflexionen zur Selbstdisziplinierung in der (Post-)Migrationsgesellschaft“ von Seckin Söylemez

Wie funktionieren Prozesse der Selbstdisziplinierung in der (Post-)Migrationsgesellschaft? Reflexionen zur Selbst-, und Fremdwahrnehmung von Migranten in Deutschland.

18.12. um 18 Uhr im AKD
Kritik Kunst und WIssenschaft mit Kuchen