Alle Infos über das Semesterticket, Nextbike, Auto-Verkehr und was es sonst noch spannendes in dem Bereich gibt.

Ausflugstipps

Das Semesterticket könnt ihr natürlich nicht nur zur Uni fahren, sondern auch in eurer Freizeit nutzen. Regelungen zum Geltungsbereich findet ihr hier.

Um euch die Suche zu erleichtern, haben wir einige Ziele für euch zusammengestellt.

Bochum
Das Zeiss-Planetarium in Bochum lockt Besucher*innen nicht nur mit leicht verständlichen Vorträgen über Astronomie, sondern auch mit 3D-Hörspielen und Konzerten.
Das Deutsche Bergbau Museum beherbergt umfassende Ausstellungen zur Bergbaugeschichte. Ein besonderes Highlight ist die Grube, in der auf 20 Metern Tiefe ein Anschauungsbergwerk für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Vom Förderturm aus hat mensch einen Ausblick über einen Großteil des Ruhrgebiets. Anschließend könnt ihr noch einen Abstecher zum Kemnader See machen. Da ihr im VRR auch kostenlos ein Fahrrad mitnehmen könnt, steht einer Fahrradtour rund um den Kemnader See nichts mehr im Weg. Von Essen aus sind es 20 Minuten bis nach Bochum, aus Duisburg dauert es etwa 15 Minuten länger.

Dortmund
Im Dortmunder U erwarten euch interessante Multimedia-Ausstellungen; der Eintritt zu vielen Ausstellungen ist frei. 10 Minuten davon entfernt ist der Schauraum Comic + Cartoon. Im Moment wird dort die Austellung „Nimm das Adolf. Zweiter Weltkrieg im Comic“ gezeigt.

Köln
An vielen Donnerstagen öffnet die Philharmonie Köln zum kostenlosen Lunch. Es gibt zwar nichts zu essen, stattdessen aber eine halbe Stunde lang hochklassige Musik. Wenn ihr schonmal in Köln seid, könnt ihr auch noch die Seilbahn über den Rhein ausprobieren. In sechs Minuten bringt sie euch von Deutz zum Zoo (oder natürlich auch andersrum). Von dort aus habt ihr einen tollen Ausblick über Köln.

Arnheim
Gutes Wetter sind die besten Vorraussetzungen, um die niederländische Stadt Arnheim zu erkunden. Niederländische Stadt mit unserem Semesterticket? Ja sicher! Ihr könnt entspannt mit dem Semesterticket dorthin fahren und die Stadt unsicher machen!
Einige Infos haben wir parat: Es erwartet euch dort eine schöne Innenstadt mit viel Street Art, ein Freiluftmuseum mit klassischen holländischen Bauten und die Eusebiuskirche mit Glasaufzug und –Kuppel. Mit dem Bus oder Fahrrad kommt ihr außerdem in den Nationalpark Hoge Veluve. Arnheim ist also perfekt für einen Tages- oder Wochenendausflug.

Osnabrück
Osnabrück ist zwar nicht in NRW, aber trotzdem mit dem Semesterticket zu erreichen. In etwas mehr als 90 Minuten seid ihr von Essen aus da. In der Stadt gibt es einiges zu sehen. Eine große Auswahl an Museen laden auch bei schlechtem Wetter ein. Auch die Altstadt ist einen Abstecher wert. Falls ihr die Uni dann zu sehr vermisst, könnt ihr zum Schloss fahren, in dem Teile der Uni Osnabrück untergebracht sind.

Sauerland
Unser heutiger Ausflugstipp ist schon eher was für ein ganzes Wochenende. Der Sauerlandradring umfasst 80km und wurde auf alten Bahntrassen gebaut. Das heißt, dass es nur minimale Steigungen gibt, obwohl der Radweg im Sauerland ist. Am besten zu erreichen ist er über die Bahnhöfe Meschede oder Lennestadt-Altenhunden. Von Duisburg auch braucht ihr knapp zwei Stunden, aus Essen geht’s etwas schneller.
Das Highlight des Sauerlandradrings ist der Fledermaustunnel. Dieser ist zum Schutz der Fledermäuse im Winter geschlossen, aber rechtzeitig für eure Radtour wieder geöffnet!

More from Mobilität