Tag Archives: Flamenco

Vortrag und Konzert: Erfahrungen mit Antiziganismus

Der Referent El Rubito de Granada wurde 1963 als Sohn von einem „deutschen“ Sinto und einer „spanischen“ Zincailli geboren. Sehr früh hat er in der Familie Flamencogitarre gelernt und mit 13 angefangen als Berufsmusiker zu arbeiten. Seitdem wurde er ständig damit konfrontiert, dass er auf der Bühne als Musiker gefragt ist, aber abseits der Bühne wegen seiner Ethnie gemieden und diskriminiert wird.
Deswegen setzt er sich nun auch als Bürgerrechtler gegen Antiziganismus ein.
Am 3. Juli wird er von der Geschichte und Kultur seiner Ethnie erzählen, wobei auch die verschiedene Verfolgungen erwähnt werden. Dieses ergänzt er mit eigenen Erfahrungen, wobei er auch vom Verhältnis der Musik seiner Ethnie und anderer Musik erzählt. Zum Schluss wird er auf der Gitarre eine musikalische Rundreise von verschiedenen Sinti und Romagruppen spielen, wobei ein Schwerpunkt auf Flamenco liegen wird.

Vortrag + Fragerunde: etwa eine Stunde
Konzert: etwa eine Stunde

Der Vortrag wird am Campus Duisburg ab 18:00 Uhr im Raum LC 126 stattfinden.