Referat für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur

Tina Stoll (GHG)

Referent für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur
Raum: LF 027
E-Mail: tina.stoll(at)asta-due.de
Telefon: 0203 379 2220
Telefax: +49 (0)201 183-4714
Sprechzeiten: Nach Absprache

Carlotta Behle (GHG)

Referentin für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur
Raum: LF 027
E-Mail: carlotta.behle(at)asta-due.de
Telefon: 0203 379 2220
Telefax: +49 (0)201 183-4714
Sprechzeiten: Donnerstag 12-14 Uhr

Michael Schmidt (Juso)

Referent für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur
Raum: LF 027
E-Mail: michael.schmidt(at)asta-due.de
Telefon:
Telefax
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung

Das Referat für Ökologie, Mobilität und Infrastruktur (ÖMI) setzt sich aktiv für eine nachhaltige Universität ein. Uns ist es ein Herzensthema, euch die Umweltproblematik bewusst zu machen und Lösungsvorschläge darzustellen. Wir bieten viele Vortragsreihen, welche sich vom direkten Bezug der Abholzung des Uni-Waldes bis hin zu weltweiten Problemen, wie Mikroplastik im Meer, mit fast allen Themen beschäftigen. Dabei achten wir darauf, dass für euch ein praktischer Bezug hergestellt wird mit Hilfe von Workshops und Umsonst-Flohmärkten. Die Zusammenarbeit mit Umweltinitiativen im Ruhrgebiet soll darüber hinaus den Fokus auf ein „Wie können wir etwas ändern?“ legen.

 

Mit Mobilität haben wir zudem eines der wichtigsten Themen unserer (Pendler-)Universität bei uns im Referat angegliedert. Wir setzen uns hierbei für eine allumfassende und nachhaltige Mobilität ein, es soll keine Mobilitätsgruppe ausgegrenzt werden, aber vor allem ein umweltfreundliches Mobilitätskonzept entworfen werden. Unsere Kooperation mit Metropolradruhr (Nextbike) ist ein Beispiel dafür: Ihr könnt diese Fahrräder jeweils eine Stunde kostenlos nutzen. Weitere Informationen findet ihr unter http://www.asta-due.de/service/metropolrad-ruhr/. Bei Fragen oder Verbesserungsvorschlägen rund um Metropolradruhr, dem Semesterticket oder weiteren Mobilitätsbelangen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Geschlossen wird unser Referat durch den Bereich Infrastruktur, mit welchem wir auf Dauer die Attraktivität unserer Universität verbessern  und den Studierenden die Möglichkeit bieten wollen, in unseren Unistädten ein Zuhause zu finden. Infrastruktur bedeutet für uns die Erschließung neuer Freiräume für unsere Studierenden, welche dann auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Wir brauchen Platz an der Uni um zu Lesen, Lernen, Partys zu feiern, zu Lachen, Freunde zu treffen oder einfach mal unsere Ruhe zu haben. Wir hoffen, dass wir als ÖMI-Referat unseren Beitrag dazu leisten können!